Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Stadtkirche

Die Stadtkirche in Neustadt in Holstein

 

"Im Jahre des Herrn 1244 ist diese Stadt gegründet worden. Im Jahre des Herrn 1334 am Tage von Petri Stuhlfeier ist dieser Turm begonnen worden. Kirchgeschworener war Johannes Butenschone"

Bauzeit 1244 bis Mitte des 13. Jh.. Nach mehreren Umplanungen und Umbauten heute eine Stutzbasilika. Ältester Bauteil ist der zweijochige, niedrige Kastenchor mit Ausmalungen aus verschiedenen Phasen der Gotik (Lilien, Apostel, Kreuzigung und Anbetung der Könige, Weltenrichter, Posaunenengel und Evangelistensymbolen,Sockelpaneel). Zwei- und dreiteilige Spitzbogenfenster. An der Südseite spätgotischer Sakristeuanbau.


Dreischiffiges Langhaus von drei Jochen. Seitenportale im mittleren Joch. Über dem Mittelschiff (17,3o m) und den Seitenschiffen (10,70 m) liegt ein zusammenfassendes Satteldach. Das Innere wirkt überraschend steil. Die Ausmalung der Schiffe um 1350,1957 freigelegt bzw. nach Befund wieder hergestellt. Blickfang ist das große Maßwerkfenster in breiter Blende über dem Chorbogen.
Wandbilder:
Christophorus sowie Maria und Johannes? Vor einer Stadtmauer.


Quadratischer Westturm. Im Untergeschoß ursprünglich an drei Seiten spitzbogig geöffnete Gerichtslaube. Die heute geschlossene Turmhalle zeigt an den Seiten die ursprüngliche Tiefe des Kirchenbodens. Der Kirchturm hat heute einen Spitzhelm und ist 56 Meter hoch.

Ausstattung

- Schnitzaltar 1643 von Z. Hübner
- Holzkanzel aus den Jahre 1571
- Orgelprospekt aus dem 17 Jh.
- Triumphkreuz 2. Hälfte des 15. Jh.
- Emporenartige Loge um 1700

 

Stadtkirche-Inschrift

ANO : DNI : M :CC : XLIIII : FUNDATA : EST: CIVITAS :
ISTA : : ANO :  DNI : M : CCCXXXIIII : IN : DIE : SCE :
CATHEDRE   :  PETRI  :  IN  :  CHOATA  :  EST  :   ISTA
TURRIS   :  :  PVISOR  :  JOHES  :  BUTENSCHONE :   :













zeiTTor
Wetter in Neustadt
Meine Stadt rettet
Ärztlicher Notdienst