Shoutbox
Du musst eingeloggt sein um eine Nachricht zu schreiben.


24.10.2013 10:00:13
Hut ab und meine vollste Hochachtung. Eine sehr informative und gelungene Seite.
alentuatt
14.02.2013 16:47:23
Super Seite. Vielen Dank.
06.11.2012 11:02:09
Nun bin ich gespannt wie mir deine Seite gefällt...
Annette
28.09.2012 21:24:33
Sehr schön gemacht. Die WebCam gefällt mir besonders
08.09.2012 17:59:22
tolle seite Wink
Neustädter Schulen

Neustädter Schulen

Geschichte
"Die mit dem 1.4.1939 ins Leben tretende Mittelschule bekommt die Schulhäuser Königsstraße 8 und 10, Kirchenstraße und Waschgrabenallee. Herr Schulz wurde Mittelschulrektor."Im Winter 1940 (Chronik Volksschule) wird wegen "Kohlenmangels der eigentliche Unterricht bis auf weiteres ausgesetzt. Die Schüler kommen täglich (später jeden zweiten Tag) um 10:00 Uhr in ihre ungeheizten Klassenräume, um Schulaufgaben vorzuzeigen und neue zu bekommen." Oster - und Weihnachtsferien wurden wegen des Kohlenmangels, die Superferien wegen der Arbeiten in der Landwirtschaft verlängert. Die Pfingst- und Herbstferien fielen aus.

Am 11.4.1945 wurden die Schulgebäude Waschgrabenallee, Rosengarten und Rettiner Weg als Lazarette eingerichtet, am 26.4. auch die übrigen. Der Unterricht fiel für lange Zeit aus.

Am 3. Mai 1945 besetzten britische Truppen Neustadt. Am gleichen Tag ereignete sich die Katastrophe auf der "Cap Arcona" und den anderen Schiffen in der Neustädter Bucht.

Nach dem 19.4.1946 entspannte sich die Lage etwas. Alle Schulräume waren von morgens 8:00 Uhr bis abends 19:00 Uhr von den verschiedensten Klassen belegt. Es herrschte großer Lehrermangel. Für die im Krieg gefallenen Lehrer gab es keinen Ersatz. Die Schülerzahl war durch die Evakuierten und Flüchtlinge enorm gestiegen.  Die Klassen hatten 50 bis 70 Kinder. Es fehlten Bücher, Hefte, Bleistifte und alle anderen Arbeitsmittel. Die Schulspeisung (1947 - 1951) sollte die unterernährten Schulkinder stärken, gesundheitliche Schäden von ihn abwenden.

Am 23.4.1946 wurde Herr Raschert Rektor der Mittel- und der Volksschule. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Herr Zube die Mittelschule nach dem Krieg geleitet. Er wurde später zum Konrektor ernannt. Im Sommer 1947 wurde die Verwaltung der beiden Schulen wieder getrennt. Herr Dr. Schwarz übernahm am 27.6.1947 die Leitung der Mittelschule. Mit Engagement, seiner ganzen Persönlichkeit, seinem großen Wissen und Können setzte er sich für eine Verbesserung der inneren und äußeren Schulverhältnisse ein. Die Schule, die lange vernachlässigt wurde, stand im Mittelpunkt des Lebens der jungen Menschen. Elternabende, Wandertage, Klassen - und Schulfeste, Aufführungen der Theater-AG (1947 "Kabale und Liebe" von Schiller und "Minna von Barnhelm" von Lessing) überstrahlten den Schulalltag. 1947 fand ein gemeinsames Schulfest aller 461 Mittel - und 1683 Volksschüler statt.

Durch die Gründung von Mittelschulen und Aufbauzügen in Eutin, Oldenburg, Lensahn, Grömitz und Heiligenhafen und die Einrichtung von Außenstellen  des Oldenburger Gymnasiums verkleinerte sich ab 1949 das Einzugsgebiet der Mittelschule Neustadt erheblich, und damit sank auch die Schülerzahl. Doch noch immer reichten die Schulräume nicht aus. Am 1.12.1950 bezog die Mittelschule das Kasernengebäude auf dem U-Schulgelände, Wieksbergstraße 40. Jede Klasse erhielt einen eigenen Raum; Fach-, Verwaltungs- und Nebenräume, ein Lehrerzimmer standen zur Verfügung. Außensportanlagen schufen für den Sportunterricht ideale Voraussetzungen. Die Zeit der Raumnot, des ständigen Wanderns zwischen zuletzt sechs Gebäuden war vorüber.

Knaben- und Mädchenschule

(derzeit noch kein Foto vorhanden, Beschreibung folgt)

Volksschule am Wieksberg
Am 1.12.1950 bezog die Mittelschule das Kasernengebäude auf dem U-Schulgelände, Wieksbergstraße 40. Jede Klasse erhielt einen eigenen Raum; Fach-, Verwaltungs- und Nebenräume, ein Lehrerzimmer standen zur Verfügung. Außensportanlagen schufen für den Sportunterricht ideale Voraussetzungen. Die Zeit der Raumnot, des ständigen Wanderns zwischen zuletzt sechs Gebäuden war vorüber.


Schule am Rosengarten
Im Zuge der modernen Pädagogik wurde in Neustadt in der alten Volksschule am Rosengarten eine siebenklässige Sonderschule eingerichtet, die mit entsprechenden Geräten und Werkräumen eine den Schülern angemessene Schulausbildung ermöglicht.
(derzeit noch kein Foto vorhanden)

Hochtor Grundschule
(Beschreibung folgt)

 
Grund- und Hauptschule am Steinkamp
Einweihung 1966
(Beschreibung folgt)


Jacob Lienau Realschule
Einweihung im Jahre 1960
1. August 2010 umgewandelt in Gemeinschaftsschule
(weitere Beschreibung folgt)


Küstengymnasium
Einweihung 1961 (Erster Bauabschnitt)
(weitere Beschreibung folgt)


Berufs- und Handelsschule
Einweihung 1960
(derzeit noch kein Foto vorhanden)
(weitere Beschreibung folgt)

 
Quelle : http://jlr.stadt-neustadt.de/Chronik
Quelle : Heimatbuch Neustadt in Holstein, J.H. Koch, Selbstverlag, S. 263

Anmerkung *** Seite im Aufbau, Recherchen dauern noch an ! ***

Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
zeiTTor
Wetter in Neustadt
Statistik
Gäste Online: 1
Mitglieder Online:
Keine Mitglieder Online


Registrierte Mitglieder: 241
Neustes Mitglied: S-Weihe

Besucher Heute: 195
Besucher Online: 1
Max. Tagesrekord: 5328
Besucher Gestern: 490
Besucher Monat: 13917
Besucher Gesamt: 1148805

Letzten 24h: